Mai-Zahlen: Tesla rauscht in den Keller

Veröffentlicht von

30. Juni 2022 (ams) – Schwierige Zeiten für den E-Auto-Pionier: Nach einem außerordentlich guten Jahresstart können die Amerikaner kaum noch Auto ausliefern. Grund: Fehlende Teile durch Lieferkettenprobleme. So wurden im Mai nur 293 Teslas neu zugelassen. Platz 30, hinter Konkurrent Polestar. Firmeneigner Elon Musk muss bereits weltweit Personal abbauen, um »eine Insolvenz der Firma abzuwenden«, und klagt über Milliardenverluste seiner neuen Fabriken, wie in der Grünheide. So schafft es auch derzeit kein Tesla-Modell mehr unter die Top Ten der Elektroautos. Hier führen im Mai die klassischen Marken Opel, VW und Fiat die Rangliste an.

Quelle: Michael Pfeiffer, auto motor und sport

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.