Motorrad-Museum Neckarsulm

Weil das Stadtpark-Revival in diesem Jahr ausfallen musste, bot ein Besuch im Neckarsulmer Motorrad- und NSU-Museum ein bisschen Entschädigung in Sachen historische Rennmaschinen. Die diesjährige Sonderausstellung „Meister aller Klassen“ zeigt 24 Maschinen aus den Jahren 1960 bis 1985. Honda ELF E (1984): E für Endurance 998 ccm-Vierzylinder, Achsschenkellenkung und Einarmschwinge, Tank unter dem Motor und eine echte „Vollverkleidung“. Münch-URS 500 (1970): Helmut Faths selbst gebauter Reihen-Vierzylinder, mit dem er 1968 Gespann-Weltmeister wurde. Auf der Solo-Maschine errang Karl Hoppe 1969 die Deutsche Meisterschaft. Finanzielle Probleme zwangen den genialen Motoren-Tüftler Fath, den Rennstall an Friedel Münch zu verkaufen. 1971 folgte ein weiterer
Weiterlesen...

Team Weber erfolgreich in Hockenheim

Preis der Stadt Stuttgart – Hockenheim Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport (FHR) Vom 3. bis 5. Juli 2020 fand das Auftaktrennen am Hockenheimring statt. Die beiden FHR-Rennserien HTGT um die Dunlop Trophy und Dunlop Historic Endurance Cup kämpften an diesem Wochenende um die Deutsche Historische Automobil-Meisterschaft. Mit seinem Porsche 912 SWB 1600 ccm, 1965, nahm das Team Volker Weber (Fahrer Volker Weber und Martin Weber) unter der Bewerbung des „ADAC Team Hansa e. V.“  erfolgreich teil. Technische- und Teamleitung: Peter Witthöft. Historische Langstrecke 2,5 Std. HEC sowie Sprintrennen 1. Std. HTGT Resultat: Historic Endurance Cup: 1. Pl./Kl.  –  HTGT: 2. Pl./Kl. Startseite–HEC,
Weiterlesen...