Mai-Ausfahrt des HMC

Während Hamburg im Hafen feierte, zog es einige HMC-Mitglieder am ersten Mai-Sonntag – bei Sonnenschein! – ostwärts zu einer anderen Hansestadt. Der 2. Vorsitzende Holger Jarmuth organisierte die Tour zum Schloß Kaarz bei Wismar. Vor dem Start gab es noch ein leckeres Frühstück bei Mrs. Pepper in Barsbüttel.

Klassik Trophy 2017

von Stefan Horwege |  2016 erwachte bei mir der Wunsch nach „richtigen“ Rennveranstaltungen. Die erste Überlegung war dann, eines meiner Straßenmotorräder für die Rennstrecke umzubauen, was ja durchaus in den Amateur-Rennveranstaltungen gemacht wird. Die zweite Überlegung war dann, an welchen Veranstaltungen man teilnehmen will. Im Rahmen dieser Überlegungen tauschte ich mich natürlich mit vielen Freunden und auch Club-Kollegen aus und war am Ende 2016 soweit, Nägel mit Köpfen zu machen. | Kompletten Bericht lesen

Automobil-Sport im HMC

In ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland sind die Autosportler des HMC unterwegs – fast ausschließlich in historischen Sportwagen. Volker Weber fährt u.a. einen Porsche 356, Bj. 1961, der eine lange Historie bei US-Clubrennen vorzuweisen hat. Perfekt rekonstruiert und getunt, verweist die ungewöhnliche Lackierung auf die früheren Racing-Aufkleber. Nur unwesentlich jünger ist Jens Schröders Mercedes Benz 200 Heckflosse W110 aus dem Baujahr 1967. Damit fährt Schröder seit einigen Jahren in der ProtoChamp Serie. Erfolge 2016, u.a. 1. Platz beim Hungrigen Wolf (Itzehoe) und 5. Platz im holländischen Zandvoort. Gleich mehrere italienische Klassiker fahren die Niemann-Geschwister Norma und Hossein: De Tomaso

Angasen in Padborg (DK)

Seit Jahren beliebt bei norddeutsche Motorsportlern: die Einstellungsfahrten in Padborg Park, die vom HMC-Vorsitzenden Volker Weber (Foto: M., mit Sohn Martin, r.) organisiert werden. Historische und aktuelle Sportwagen können ohne Tempolimit auf Herz, Nieren und Vollgas getestet werden. Hier ein kurzer Bericht von Nils Helm: Abends das Auto verladen, alles eingepackt und morgens um 5:30 Uhr nach dem Auftanken beider Fahrzeuge auf nach Dänemark. Gegen 8.00 Uhr waren wir dort, haben das Auto abgeladen und uns angemeldet, damit wir die Teilnahmebestätigung  bekommen, um in einer der vier Gruppen fahren zu können. Die ersten Runden bei noch nicht warmen Reifen und nasser Strecke

Alles neu …

Neues Jahr, neuer Vorstand, neue Homepage! Die Mitglieder des Hamburger Motorsport Clubs haben einen neuen Vorstand gewählt. Volker Weber übernimmt das Amt des Ersten Vorsitzenden von Gerhard Zander, der den Verein über viele Jahre geführt hat. Außerdem gibt es ab April 2017 eine neue Vereinsadresse (Überseering, City Nord) – und nicht zuletzt diese neue Internet-Präsenz. Vielen Dank dafür an Gordon Wray und Michael Prahl. Wir freuen uns über zahlreiche Besuche – und Kommentare.